Montag, 19. Mai 2014

Japantag 2014 - oder auch: Mord und Totschlag!

Verganenen Samstag, also am 17.05.2014 fand mal wieder der Japantag in Düsseldorf statt. Und irgendwie war dieses Jahr ganz schön der Wurm drin.

Es hat damit angefangen, dass ich plötzlich um vier Uhr morgens wach geweckt wurde und natürlich nicht mehr einschlafen konnte. Also hab ich das Beste draus gemacht und bin einfach aufgestanden. Meine Laune war natürlich schon gedämpft.

Im Endeffekt hab ich nochmal versucht mich hinzulegen und eine Mütze Schlaf abzubekommen, aber das klappte nicht so recht. Also bin ich wach geblieben und hab mich fertig gemacht. Theoretisch also alles (relativ) halb so schlimm, praktisch war meine Laune zu dem Zeitpunkt schon irgendwo gegen null.
Natürlich saßen die Haare nicht so, wie sie sollten und die Locken hangen sich sofort aus, das Make-Up war auch irgendwie Mist und alles war eher so "meeeeh"..





Dann sind wir gegen 13 Uhr irgendwann mit dem Auto losgedüst und mussten erstmal überlegen, wie wir denn jetzt überhaupt hinkommen. Fahren wir nur nach Wuppertal und von da aus mit dem Zug? Oder gleich komplett nach Düsseldorf? Wir entschieden uns dann für Düsseldorf und suchten uns in der "Nähe" des Hauptbahnhofes ein Parkhaus. Immerhin entdeckten wir dort direkt einen Parkplatz.

Wir steuerten als erste Tat direkt die Bushaltestelle in der Nähe an um zu sehen, wo genau wir überhaupt hinlaufen mussten. Es stelle sich raus, dass das noch ein ganz schönes Stück zum Hauptbahnhof gewesen wäre. Also sind wir erstmal los maschiert. Unterwegs fanden wir dann eine UBahn-Haltestelle und beschlossen von da aus zur Heinrich-Heine-Allee zu fahren.
Soweit, so gut. Denkt man zumindest. Jede UBahn, die einfuhr, war gerammelt voll und es herrschte dort garantiert eine anheimelnde Atmosphäre xD

Gewartet haben wir dann circa 10 Minuten, danach sind wir wieder zurück zu Straße und sind einfach den Massen nachgelaufen. Schon hier haben sich einige "Cosplay-Unfälle" gezeigt, wir ich sie liebevoll getauft habe.
Als wir dann endlich ankamen, war ich fast schon platt. Die ganze Woche hatte ich gehofft, dass das Wetter gut werden würde, aber mir war es dann schon fast zu gut. Es war total heiß, es ging kaum Wind und die Massen an Menschen haben es nicht besser gemacht.





Im Endeffekt wurde mir ziemlich schnell schummrig und meine Laune sank schon echt irgendwie auf unterirdisches Niveau.
Wir liefen also nur 2 Mal an allen Ständen vorbei und leider war der eine Stand von letztem Jahr mit dem leckeren Essen nicht mehr da. Also machte ich noch ein paar Fotos von manchen guten Cosplayern, doch leider wurde nur eins so wirklich etwas. Aber das war auch wirklich richtig gut!



Auf dem Rückweg sind wir dann wie "geplant" zur Heinrich-Heine-Allee gelaufen und haben uns auf dem Weg im Rossmann etwas zu trinken geholt. Man hätte fast denken können dass die Welt untergehen würde, es gab noch ungefähr 3 Flaschen Wasser im Regal und die Mitarbeiterin, die gerade das neue Wasser aus dem Lager geholt hatte, wurde direkt erleichtert xD

Mit dem Wasser in der Hand liefen wir dann happy zur Haltestelle und fuhren zu dem Parkhaus. Unterwegs liefen wir an einigen asiatischen Restaurants vorbei und die Warteschlangen, oh my! Nichts in der Welt hätte mich dazu bewegen können, mich da anzustellen.

Alles in allem wars ein recht durchwachsener Tag, aber der Japantag konnte fast am wenigsten für das Desaster. Das Einzige was ich wirklich schade fand: Auch die ganzen älteren, hochnäsigen Menschen aus der Düsseldorfer Altstadt sind Richtung Japantag gelaufen und haben teilweise sogar nach dem Weg gefragt. Einerseits natürlich schön, andererseits finde ich das schade. Es waren halt doch viele Leute dort, die absolut keinen Bezug zum Thema hatten und nur zum "gaffen" da waren. Hätte man die alle nicht dabei gehabt, wäre vielleicht mehr Platz vorhanden gewesen und es wäre nicht so beengend gewesen. :/

Und, wart ihr da? Wie fandet ihr es?



Kommentare:

  1. irgendwie waren viele nicht so begeistert vom Japan Tag :/ war wohl doch sehr voll...
    P.S. bei mir werden oben die ersten 3 Bilder gar nich angezeigt :/

    AntwortenLöschen
  2. ich war bis jetzt noch nie auf dem Japantag. aber hab auch schon von freunden gehört, dass es diesmal einfach too much war und nicht wirklich toll :/

    AntwortenLöschen
  3. Ich war bisher nur einmal auf dem Japantag, als ich noch in Krefeld gewohnt habe. Es hat mich jetzt nicht sonderlich umgehauen, aber ich fand es ganz nett mal dagewesen zu sein. Was eher nicht so nett war, war der Heim weg mit dem Zug/Bahn. Ewig viele Menschen, der nächste Zug sollte lange auf sich warten lassen, dann passten nicht alle Menschen rein, und der Bahnhof war überfüll. WTF eine Schlage zum Eingang des Bahnhofs!? :-D Ja, war sehr herrlich.

    PS: deine angeclippten Öhrchen (?!) sind ja süß. :D

    AntwortenLöschen