Sonntag, 29. Juni 2014

"Home is where your cats are" + Wochenrückblick Woche 26

Seit gestern bin ich wieder aus meinem kurzen "Urlaub" zurück. Und lasst euch sagen, es tat soo gut!

Mein einziger Wermutstropfen waren meine Katzen, denn sie waren die ganze Zeit zuhause und wurden von meiner Mama versorgt. Es war für mich ganz schön hart, so lange von ihnen getrennt zu sein. Ich kann es jetzt viel besser nachvollziehen, wie Eltern sich ganz komisch ohne ihre Kinder fühlen!

Dienstag ging es um 6 Uhr früh mit dem Auto südwärts. Da ich meinen Koffer meistens erst zur Hälfte in der letzten Minute packe(n kann), hieß es recht früh aufstehen. Zum Glück musste ich aber nicht fahren, also war es nicht so schlimm wenn ich nicht ganz wach war. In etwa auf der Hälfte der Strecke haben sich so langsam die Wolken verzogen und die Sonne kam heraus. Kennt ihr das, wenn man die Strahlen, die die Wolken durchbrechen förmlich sehen kann? Wunderschöner Anblick!






Angekommen sind wir in etwa um 10 Uhr. Da wir extra so früh aufgebrochen sind, haben wir den größten Teil der Staus umgangen und waren gut unterwegs. Recht schnell fand sich die Gelegenheit für mich, mal eben die 5 Minuten zur nächsten Drogerie zu laufen, die - Wunder!! - nämlich Wet'n'Wild führte. Die meisten werden sicherlich schon von der Marke gehört haben. Und da ich hörte dass es die Marke da geben sollte, hatte ich gleich von Anfang an angemeldet, dass ich da unbedingt einmal hinmuss!

Ja, ich hatte mich zurück gehalten! *hust*

Mittwoch ging es aufs Volksfest. Leider hab ich keine Bilder gemacht, aber nachdem ich ein bestimmtes Fahrgeschäft gefahren bin, wars eh vorbei. Danach haben wir noch in der Stadt vorbei geschaut und ich bin schnell in den Müller reingesprungen, da ich endlich die großen Theken von Essence und Manhattan sehen wollte! Abends wurde mir Rommé beigebracht. Es hat eine verdammte Weile gedauert, bis ich es endlich einigermaßen verstand xD

"Die Hand voller Asse, aber"... äh, ne! Und ja, es war ein Diddl-Rommé!
Donnerstag sind wir zum IKEA gefahren, nichts spannendes. Unserer sollte auch mal so groß und komfortabel sein! Natürlich hätte ich gleich am liebsten die Hälfte der Möbel und vor allem Accesoirs eingepackt, ich bin im Moment nämlich höchst unzufrieden mit unserer Wohnung... :/
Der beste Teil des Tages war allerdings das Abendessen. Es ging ins Habaneros! Wer es nicht kennt, (haha, ist ja auch so bekannt...) es ist ein Restaurant inklusive einer Bar im TexMex-Stil. Und sooo lecker! Absolute Pflicht, falls man mal im Raum Würzburg/Schweinfurt ist!

Das Essen vom besten Freund - Quesadillas!
und meins - Grüne Nudeln mit Chili con Carne, überbacken mit Käse und Salsa!
Freitag ging es nochmal schnell aufs Volksfest und auf einen kleinen Besuch, auch hier wieder nichts spektakuäres. Eigentlich wollte ich Freitag fahren, wurde aber dann doch noch überredet einen Tag länger zu bleiben.

Samstag, also gestern, ging es für mich wieder mit dem Zug zurück, da der persönliche Taxifahrer noch ein paar Tage bleibt. Man, hab ich das ICE-Fahren vermisst! ♥


Und so kam ich gestern wieder an in meinem kleinen Kaff. Die Zugfahrt war sehr entspannend. Schon seit meiner Kindheit bin ich immer in den Ferien Zug gefahren, um einen Teil meiner Eltern zu besuchen. Daher kenne ich es von klein auf und fand es immer super toll. Ich hab immer das Gefühl dass man im Zug gezwungen wird, sich Zeit für sich selber zu nehmen.Man hat kann einfach entspannen ohne daran zu denken, wieviel Sachen im Haushalt noch erledigt werden müssen oder durch Ablenkung von irgendwelchen technischen Geräten wie TV oder Computer. Es gibt selten Momente, wo ich wirklich bewusst Musik höre, einfach um der Musik willen und nicht als Nebenunterhaltung. Und gestern war so ein Moment. So friedvoll ♥

Aber das Beste an gestern war: Ich hab endlich meine Stinker wieder gesehen! Man, hab ich die kleinen Scheißer vermisst. Zum Glück haben sie sich ebenso gefreut wie ich. Ich wäre sonst enttäuscht gewesen :'D
Schon lange war ich nicht mehr so froh, nach einer Reise nach Hause zu kommen. Das Gefühl war super ♥


Gesehen - Endlich wieder eine meiner Lieblingsstäde und liebe Menschen!
Gehört - Volksfestmusik!
Getan - Fahrgeschäfte gefahren, Rommé gespielt, Spaß gehabt!
Gegessen - Leckere Sachen, siehe oben ;-)
Gedacht - "Es ist schön, sich erwünscht und dazugehörig zu fühlen!"
Gefreut - Dass ich jetzt schon seit 17 Jahren in NRW wohne! Gestern war der "Jahrestag" dazu.
Gekauft - Kosmetik und - noch besser - Schokoobst! ♥

Coming up auf dem Blog: Ein paar Swatches der Palette von Kiko, ein Post zu dem Manhattan Pop-Up-Store und ein paar Worte zu Katzenklicker-Training




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen